Bildung ist mehr als Lernen

Systemische und vertrauensbasierte Perspektiven auf Erziehung, Bildung, Lernen und Leitung

Frank Natho - Bildung ist mehr als Lernen

Bildung ist mehr als Lernen
Systemische und vertrauensbasierte Perspektiven auf Erziehung, Bildung, Lernen und Leitung

Ausgewählte Beiträge der systemischen Fachtagung des Instituts für Fortbildung, Supervision und Familientherapie Halberstadt im März 2017 in Halberstadt
von Frank Natho (Herausgeber und Autor)
1. Auflage 2017
230 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-00-055007-2

Die Aufsätze des Buches beschäftigen sich mit dem Thema Bildung, Lernen, Schule und Führung in unserer Gesellschaft. Kritisch wird das traditionelle Schulsystem unter die Lupe genommen. Alternative Lernansätze werden vorgestellt. Moderne Arbeitswelten fordern lebenslanges Lernen. Wie kann das gelingen? Arbeit macht immer mehr Menschen krank, hat das auch mit dem Führungsstil zu tun und welche Alternativen gibt es dazu? Themen und Fragen, auf die Autoren Antworten geben.

Das Buch enthält Aufsätze zu folgenden Themen:

Führungskultur. Lassen sich Menschen wirklich führen? (Frank Natho)  Bildung braucht Vertrauen. (Anne Ruppert)  Lebenslandschaften. Methode zum Aufbau von Beziehungen. (Simone Bebermeyer)  Themenzentrierte Interaktion. Was können Systemiker für die Gruppenarbeit lernen? (Frank Natho)  Menschen im Autismus-Spektrum unterrichten und fördern. (Brita Schirmer)  Mobbing in der Schule. Systemische Perspektiven für Betroffene. (Maria Czychi)  Wertschätzung, der geheime Lehrplan. Über Beziehung, Partizipation und Verantwortung in der Schule (Margret Rasfeld)  Potentialorientierte Lernkultur. Warum Strafsysteme in der Schule überflüssig sind. (Christine Stankus)  Ärger- und Stressmanagement in sozialen Unternehmen. (Andreas Bergknapp)  Erziehungsmythen: Konsequenz, Belohnung und Strafe. (Frank Natho)  Lernen unter schwierigen Bedingungen: Grenzbereiche zwischen Neurobiologie, Pädagogik und Psychiatrie (Janine Born)

Zurück