• Sie befinden sich hier
  • FST Halberstadt
  • Fortbildung Traumapädagogik am FST Halberstadt, Institut für Fortbildung, Supervision und Familientherapie, Weiterbildungsinstitut, Praxis für Familientherapie

Weiterbildung zum/r Traumapädagogen/in

Systemische Weiterbildung zum Traumapädagogen

Die Traumapädagogik hat sich in den letzten Jahren zu einem eigenständigen Fachgebiet innerhalb der Pädagogik und Sozialarbeit entwickelt. Sie stellt ein störungsspezifisches pädagogisches Konzept dar, welches sich auf ganzheitliche, ressourcenorientierte Erziehungsansätze stützt. Sie bietet hilfreiche Konzepte und Methoden zur pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Missbrauchs-, Misshandlungs- oder Vernachlässigungserfahrungen. Vor allem in der stationären Jugendhilfe hat sich die Klientel in den vergangenen Jahren drastisch verändert. Traumatisierte Kinder und Jugendliche stellen für Erzieher und Sozialarbeiter eine besondere Herausforderung dar. Die Grundhaltung, das Wissen und die vielen Methoden der Traumapädagogik können den Erziehern, Sozialarbeitern und den betroffenen Kindern und Jugendlichen wirksam helfen. Traumapädagogik setzt im Alltag, im tatsächlichen Lebensraum der Kinder und Jugendlichen an und wird dort wirksam. Sie stützt sich auf feinfühlige Beziehung, kontinuierliche emotionale Nähe und auf die Fähigkeit des Menschen, bei guten pädagogi-schen Rahmenbedingungen nachzureifen und versäumte Schritte in der Persönlichkeitsentwicklung nachzuholen.

Für Termin-, Kostenanfrage oder Anmeldung nutzen Sie bitte unser Kontaktformular!